Praxis Neuefeind Wanke

  • Home
  • Praxis Allgemeinmedizin
  • Aktuelles

Aktuelles

 Häufig gestellte Fragen zur Coronaimpfung

1.Ja, wir empfehlen die Coronaimpfung für alle Menschen ab 16 Jahren mit Comirnaty(Biontech), od. Moderna und ab 18 Jahren mit Astra Zeneca oder Johnson undJohnson und sind auch selbst geimpft.

2.Bei den Impfstoffen handelt es sich um einen mRNA Impfstoff,entweder pur(Comirnaty od. Moderna) oder verpackt in ein anderes Virus, das sich nicht mehr vermehren kann. Der Impfstoff sorgt in unserem Körper für die Herstellung eines Eiweißes, das dann zur Antikörperproduktion in unserem Körper führt, der auch gegen das vollständige Coronavirus wirksam ist. Die Impfung kann deshalb nicht zu einer Veränderung des Erbgutes führen.

3.Nebenwirkungen sind in den Zulassungsstudien in Form von Schmerzen und Rötung der Einstichstelle, sowie mit Kopfschmerzen, Müdigkeit und Erschöpfung,Gliederschmerzen oder Bauchschmerzen und Übelkeit aufgetreten. Selten ist es zu allergischen Reaktionen gekommen. Wir werden sie auch dazu beraten, welcher Impfstoff für Sie am besten geeignet ist.

4.Wir können Sie jetzt auch in unserer Praxis impfen, alternativ können Sie sich an das Impfzentrum der Stadt Aachen in der Eissporthalle wenden. Es wird nur nach Terminvereinbarung geimpft. Diese erfolgt im Impfzentrum über die 0800 11611701.Bei uns können Sie sich telefonisch anmelden. Wir führen wegen des z. Zt. noch sehr knappen Impfstoffs eine Warteliste, auf die wir sie setzen und melden uns bei Ihnen, sobald wir Impfstoff für Sie zur Verfügung haben. Zur Zeit werden Menschen zwisch 60 und 70 Jahren und Menschen mit bestimmten Vorerkrankungen oder die in bestimmten Berufen arbeiten geimpft.

Achtung: Es werden keine Impfungen ohne Terminvereinbarung durchgeführt!!

5. Auch wenn Sie die Impfung erhalten haben, ist noch nicht sicher, ob Sie die Infektion im Falle eines Kontaktes nicht an Andere weitergeben können, auch wenn Sie dann selbst nicht erkranken. Daher gelten die AHA- Regeln für alle weiter. Wie lange der Impfschutz hält, wird man erst aus weiteren Studien erfahren.

6. Die Kosten der Impfung werden wie bei allen anderen Standardimpfungen von der Krankenkasse übernommen.

7. Patienten, die bereits eine COVID 19 Infektion durchgemacht haben, brauchen nur einmal geimpft zu werden, um einen vollen Impfschutz zu haben.

8. Weitere seriöse Quellen von Impfstoffstudien finden sie im Internet z.B. unter New England Journal of Medicine mit dem Stichwort Corona.

 

Wenn Sie die Praxis betreten, behalten Sie bitte den Mund-Nasen-Schutz an, um eine Verbreitung von Infektionskrankheiten, insbesondere COVID 19 zu vermeiden

                                                                          

...